Montag, 9. Februar 2009

Reports in the austrian press about Met HD Lucia


Kurier:
Bella Anna ist wieder da

Oper im Kino - Anna Netrebko hat ihre Babypause beendet. Nach St. Petersburg und New York nun auch in Wien. Wenn auch nur virtuell.

Cineplexx-Kinos in Wien und den Bundesländern übertrugen eine Vorstellung von Donizettis Oper "Lucia di Lammermoor" live aus der Metropolitan Opera. Mit einer umjubelten Netrebko in der Titelpartie. Und großem Zuseherinteresse: Am Samstag lief "Lucia" an der Reichsbrücke als einziger Film in zwei (ausverkauften) Sälen.
Alle wollten Anna sehen. Wie sie jeden Ton der vor Liebe wahnsinnig werdenden Lucia mit Leidenschaft und Hingabe versah, wie sie mühelos Koloraturen formte und durch natürliche Intensität glänzte. Und was sie zu Natalie Dessay sagte, die charmant durch den Abend führte. Und alle konnten feststellen: Anna ist wieder da. Etwas scheu vielleicht. Aber da.

Glänzend Alle wollten auch Rolando Villazon als Lucias Geliebten Edgardo sehen. Er erkrankte und so konnten alle den kraftvollen, glänzenden und flexiblen Tenor von Poitr Beczala entdecken. Sehr gut auch Mariusz Kwiecien (Enrico) und Idar Abdrazakov (Raimondo).
Alle durften den umsichtigen Marc Armiliato am Pult des MET-Orchesters hören. Und alle mussten die gut gearbeitete, aber sehr traditionelle Inszenierung von Mary Zimmerman sehen.


oe24:
Applaus für Anna

Die Netrebko live an der Met und übertragen auf die Leinwand: Neun österreichische und 18 deutsche Kinos waren ausverkauft.

Nicht nur die Metropolitan Opera in New York, auch neun österreichische und 18 deutsche Kinos waren am Samstag, 7.2., ausverkauft - denn Anna Netrebko war nach ihrer Babypause wieder an der Met zu erleben. Die Aufführung von Donizettis Oper "Lucia di Lammermoor" wurde live in die ausverkauften Kinos übertragen und lockte dort mehr als 11.000 Besucher an, hieß es am Montag in einer Aussendung. Nicht nur an der Met - auch in den Kinos wurden die Menschen zu Standing Ovations hingerissen.

Eingesprungen
Als wahrer Glücksfall erwies sich auch der für den erkrankten Rolando Villazón kurzfristig eingesprungene polnische Tenor Piotr Beczala, der mit seinem betörenden Gesang das Publikum zu Tränen rührte. Das Publikum lag ihm zu Füßen.

Ausverkauft
Alle achtzehn deutschen und neun österreichischen Kinos waren komplett ausverkauft, das "Cinecitta" in Nürnberg öffnete drei Säle, um dem Ansturm gerecht zu werden, viele Spielstätten wichen in größere Kinos aus.

Netrebko: Magnet für Zuseher
Dr. Herbert Kloiber, dessen Tochterunternehmen Clasart Classic die Live-Übertragungen in Deutschland und Österreich organisiert: "Sicher ist dieser extrem hohe Zulauf dieses Mal auch dem Phänomen Anna Netrebko zu verdanken. Generell haben wir jedoch beobachtet, dass sich die Zuschauerzahlen in den zwei Jahren, in denen wir das jetzt machen, kontinuierlich nach oben bewegen. Die hohe Bild- und Tonqualität sowie die Begeisterung darüber, einem unvergesslichen Ereignis beizuwohnen, haben sich herumgesprochen."

Programm-Highlights der nächsten Monate
In den kommenden Monaten bis Saisonende stehen noch drei weitere Highlights auf dem Programm. Am 07. März wird mit "Madama Butterfly" in der erfolgreichen Inszenierung von Filmregisseur Anthony Minghella eines der beliebtesten Werke der Opernliteratur übertragen. Am 21. März folgt mit Bellinis "La Sonnambula" ein Höhepunkt des Belcantos. Dafür werden auch Natalie Dessay und Publikumsliebling Juan Diego Flórez sorgen. Den Schlusspunkt der Saison bildet Rossinis "La Cenerentola" mit der umjubleten Mezzosopranistin Elina Garanca.


The translations will follow tomorrow, I should better go to bed now because the clock will ring in a few hours...so good night everybody ; )

I'm really sorry but at the moment I don't find the time for translating this all. So this will be rest "a german post"...

Kommentare:

dvedas hat gesagt…

Sehr gute Reportage.
Danke!

Anonym hat gesagt…

I agree Poitr Beczala was just fantastic. I´m very sorry to say but he is the future he much better tenor than Rolando.

ChristinaLuise hat gesagt…

I think that Piotr will have a great future, but Rolando is the one ! His voice is unique ! <3

Anonym hat gesagt…

Unique? Don´t you think he sounds a bit like the young Domingo?

ChristinaLuise hat gesagt…

I know that some people think so, but I don't.