Mittwoch, 30. Dezember 2009

Rolando is recording a cd with Mexican songs together with the Bolivar Soloists in Berlin March 2010


Startenor Rolando Villazón nimmt in Berlin eine CD mit mexikanischen Liedern auf

die Opernwelt jubelt: Auf welchen Bühnen Rolando Villazón in den kommenden Monaten auftreten wird, hat der mexikanische Startenor jüngst mitgeteilt. Was er noch nicht verraten hat: Im März 2010 wird Villazón eine neue CD einspielen. Die Information dazu steht bescheiden zurückhaltend auf der Internetseite der Bolivar Soloists: „2010 folgen eine CD-Produktion und eine Tournee mit dem mexikanischen Tenor Rolando Villazón für die Deutsche Grammophon.“

Dabei handelt es sich um ein Album mit mexikanischen Liedern, wie Efrain Oscher, Leiter des Kammermusikensembles Bolivar Soloists, am Rande eines Konzertes der lateinamerikanischen Musiker in Berlin verriet. Villazón wollte schon seit langem eine CD mit mexikanischer Musik aufnehmen: „Das ist die Musik, mit der ich aufgewachsen bin, die mich geprägt hat. Ich habe große Lust diese Lieder zu singen“, sagte er in einem Interview 2008. Auf die Frage: „Wann?“, antwortete Villazón: „Schon sehr bald.“ Aber dann kam die Operation an einer Stimmbandzyste dazwischen.

Nun ist Villazón zurück und die Termine stehen fest. Efrain Oscher: „Villazón hatte seine Plattenfirma auf die Suche geschickt, eine Begleitband zu finden. Er wollte kein großes Orchester und keine Folkloremusiker.“ Die Solisten, die sich nach dem venezolanischen Freiheitshelden Simón Bolívar benannt haben, spielen in klassischen Orchestern und haben (fast) alle lateinamerikanische Musik im Blut. Oscher, in Uruguay geboren und in Venezuela aufgewachsen, lebt in Bremen. Er ist ein hervorragender Flötist und Komponist, wie er in Berlin im Ibero-Amerikanischen Institut mit der Uraufführung seines Stücks „Alexander von Humboldt und die Klänge der venezolanischen Landschaft“ bewies,

Rolando Villazón kündigt auf seiner Website für Juni eine Konzertreihe in Mexiko an, gewissermaßen die Generalprobe vor kundigem Publikum, bevor im Herbst die Deutschland- und Europatournee folgen soll.

Kommentare:

mariù hat gesagt…

Dear Christine Louise, I am a Villazonista and very discretely I want to make a suggestion about your blog. I must tell you that I am not so happy with the name of your blog. Anna/Rolando - greatest couple in opera. That was! I am sure they don't like to be named like that anymore. It was a very successful episode in their life but that is over now since several years. They each have their own career now, both excellent singers, but independent. I wonder if they ever will sing together in the future. So please, can you consider to change the name of your blog? I am very reluctant to write this to you, but it was something that bothered me since long.Sorry , I hope you can understand my point.

yvette hat gesagt…

They are artists and belong to the same record company. who can tell the future of their career?
Mariù, can you predict the future?
And this blog is a fantastic swirl of
beauty and youth, based on artistic
values, after all why not, when the
integrity of the persons are respected which is the case on this
lovely blog.

catherine la parisienne hat gesagt…

Chère Christina, j'ai tenté de t'envoyer un mail sur ton adresse personnelle et cela m'a été renvoyé; As-tu changé d'adresse ?

Heureuse année 2010 !
Catherine

mariù hat gesagt…

ok Christina Louise,thank you so much for answering me. it was just an opinion. I don't want to interfere in your blog, which I always follow with pleasure. I can understand your point of view of keeping intact the images of these two fantastic artists when you were not yet an opera fan.But maybe for them it brings back souvenirs they rather leave behind.I am far from wanting to predict A and R's future, Yvette, but I suggested the probability of them not singing again together . Für dich Christina ein glückliches neues Jahr und viel Erfolg in deine weiteren Opera und concerten Besuchen und natürlich auch mit deinem Blog.